German-Arab Scientific Forum for Environmental Studies e.V. ( deutsch )

 

Was ist die Gasf - Environmental Studies ?  Das German-Arab Scientific Forum for Environmental Studies e.V. ist ein Zusammenschluß von Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen sowie von Einzelpersonen und Institutionen, die an der Entwicklung der deutsch-arabischen Beziehungen im Umweltbereich interessiert sind. Sie wurde am 3. September 1999 in Frankfurt am Main gegründet, um einen Beitrag zum globalen Umweltschutz und zur Völkerverständigung zu leisten. Sie wurde als Verein e. V. beim Amtsgericht Frankfurt am Main unter der Nummer VR 11851 eingetragen. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Frankfurt am Main.

 

Welchen Zweck hat die Gasf - Environmental Studies ? Zweck der Gasf - Environmental Studies ist die aktive Unterstützung und Förderung der deutsch-arabischen Beziehungen in den verschiedenen Bereichen der Umweltforschung (ökologische Forschung, Umweltschutz, Umwelterziehung etc.).

 

Welche Aufgaben hat die Gasf - Environmental Studies? Aufgrund der Wasserknappheit und der begrenzten Anbaufläche haben Boden- und Wasserschutz große Bedeutung für die arabische Bevölkerung. Private Haushalte, Landwirtschaft und Industrie verschmutzen zunehmend Boden und Grundwasser. Um dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten, bemüht sich die Gasf - Environmental Studies , die Bevölkerung durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit zu informieren und ein Umweltbewußtsein zu fördern. Sie unterstützt und fördert die Durchführung von umwelterziehenden Maßnahmen im Unterricht an Schulen in arabischen Ländern und die Aufnahme von Umweltaspekten in die Schulordnung. In diesem Zusammenhang bemüht sich die Gasf - Environmental Studies um Kooperation zwischen deutschen Schulen, die schon Erfahrungen im Bereich des Umweltschutzes haben, und Schulen in arabischen Ländern, die Umwelterziehungsmaßnahmen planen. Vorgesehen sind Studienreisen, Praktika und Forschungssaufenthalte sowie Schüleraustausch, deren Schwerpunkt die Umweltforschung bzw. die Umwelterziehung ist.

Die Gesellschaft arbeitet als Träger oder Partner von Umweltprojekten in den arabischen Ländern. Vorgesehen sind unter anderem Projekte im Bereich der Umwelterziehung und des Umweltschutzes. Darüber hinaus werden Kooperationsprojekte zwischen deutschen und arabischen Umweltverbänden und Umwelt-Institutionen angestrebt. Hier sind insbesondere Projekte im Bereich des Boden- und Gewässerschutzes und der Luftreinheit geplant.

Der Verein bietet Beratungsmöglichkeiten für einzelne Personen, Verbände und Institutionen in Fragen der Umweltforschung an. Durch Studienreisen, Seminare und Workshops betreibt der Verein Bildungsarbeit und bemüht sich um Kontakte zu den betreffenden Institutionen in der jeweiligen Region, um die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch zu erleichtern.